GEISTESGEGENWART

 

buchtitel

Das Gehirn ist nicht einsam – Resonanzen zwischen Gehirn, Leib und Umwelt. 2. überarbeitete Auflage 2016. 5 Abb., Kart. Preis: 39,00 €, E-Book: 34,99 €
Kohlhammer-Verlag Stuttgart. ISBN 978-3-17-029847-7
Leseprobe

 
buchtitel

Die Gesamtsinnesorganisation
Thieme Verlag, 1984, vergriffen
Kopie ist für 13,00 Euro plus Versand
beim Autor zu bestellen

buchtitel

Hirnfunktion und Willensfreiheit
- Das missing link der Hirntheorie
3., ganz neu bearbeitete Auflage vas-Verlag 2018
vergriffen
noch beim Autor zu bestellen
15.00 € plus Versand

buchtitel

Übungsbuch Sinne -
zur Wahrnehmung der Gegenwart

Selbstverlag H.-J. Scheurle
8,00 Euro plus Versand

Leseprobe

 

Weitere Veröffentlichungen Hans Jürgen Scheurle

  • 1977: Überwindung der Subjekt-Objekt-Spaltung in der Sinneslehre. Inaug. Diss. Marburg/Lahn (1976, „Summa cum laude“). Stuttgart: Thieme. (Neu bearbeitet als erster Teil in „Die Gesamtsinnesorganisation“ enthalten.
  • 1986: Der Gestaltkreis Viktor von Weizsäckers als Ausgangspunkt einer neuen Sinneslehre, In: Lamprecht F (Hrsg.) Spezialisierung und Integration in Psychosomatik und Psychotherapie. Berlin, Heidelberg: Springer. S. 31–40.
  • 1989: Älterwerden und Wandlung der Lebensinteressen. Physiologische und philosophische Betrachtungen über das Altern, ngm 1: 21–25.
  • 1992: Der Bewegungssinn und das Problem der motorischen Nerven. In: Schad W (Hrsg.) Die menschliche Nervenorganisation und die soziale Frage. Stuttgart: Freies Geistesleben. S. 66–86.
  • 1997: Information und Bewusstseinshelligkeit. Was kann die neurophysiologische Forschung zur Untersuchung des Fernsehens beitragen? Medienkrit. Reihe, Bd.1:74–170.
  • 1997: Neue Wahrnehmungskonzepte im 20. Jahrhundert. Sinne als Gestaltungsaufgabe. In: Hanel B, Wagner R (Hrsg.) Spannungsfeld Kunst. Stuttgart, Berlin: Mayer. S. 13–37.
  • 2001: Die Funktion des Gehirns. Der Merkurstab 3(54):156–170.
  • 2003: Bewusstsein als Phänomen der Peripherie. Ein phänomenologischer Ansatz zu den Fragen von Bewusstsein, Willensfreiheit und Hirnfunktion. Info 3(3):20–24.
  • 2004: Brain Function and Vegetative State. The Raphael Medical Centre, Tonbridge (Kent UK). Guide 1–12.
  • 2014: Zur Frage der motorischen und sensitiven Nerven. Auszüge aus dem Gesamtwerk Rudolf Steiners, zusammengestellt und mit einer Einleitung versehen von Hans Jürgen Scheurle und Herbert Hensel, S. 303-432. In: Die Doppelnatur des Ich – Der übersinnliche Mensch und seine Nervenorganisation. Hrsg. Von W. Schad
  • 2017: Resonanzen in der therapeutischen Beziehung – Psychosomatische Ansätze in der Psychotherapie. Psychotherapie-Wissenschaft 7 (2) 39–48 2017. www.psychotherapie-wissenschaft.info. CC BY-NC-ND
  • 2017: Der Punkt ohne Wiederkehr. Neue Versuche zur Willensfreiheit. Die Drei 5/2017: 13-23.
  • 2018: „Über die Sinne“ – In: Sinnlich-Ästhetische Wahrnehmung und Kreative Prozesse. Hrsg. Von A. Sunder-Plassmann & D. Wohler, S. 8-13. Alanus-Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Alfter bei Bonn. Berlin: Revolver Publishing
  • Vorankündigung für Ende 2019:
    1.) Hirnfunktion und Willensfreiheit, 2. Auflage in Deutsch und Englisch. E-Book (MGO-Fachverlage)
  • Vorankündigung für 2020:
    2.) Hirnfunktion und Willensfreiheit, 4. Auflage (ML-Verlag; früher: vas-Verlag)
 

 

 

 

DURCH SINNESÜBUNGEN